Sonntags Matinee am 15. März 2020

*** BITTE BEACHTEN: Dieses Konzert wird am Sonntag, den 4. Oktober 2020 nachgeholt (der ursprünglich vereinbarte Konzerttermin am 15. März musste Corona-bedingt abgesagt werden). ***

MARION & SOBO Band
„Esprit Manouche“

Das französisch-polnisch-deutsche Quintett erschafft einen eigenen modernen Stil von vokalem Gypsy Jazz und verbindet ihn mit globaler Musik und Chanson. Über alle Schubladen hinweg erkundet die Band Klangfarben von Ost- und West-Europa und nutzt den auf Reisen gewonnenen Kontakt mit verschiedenen Kulturen als Quell der Inspiration.

Ihre Individualität zeigt die MARION & SOBO BAND in einem zeitlos- und zugleich zeitgemäßen Sound, in eigenen Arrangements und Kompositionen und natürlich mit der variantenreichen Stimme der afroamerikanischen Sängerin Marion Lenfant-Preus, die ihre Lieder in bis zu acht Sprachen zu präsentieren weiß und das Publikum mit improvisiertem Scat-Gesang  begeistert.

Die Band kreiert einen energievollen rhythmischen Sound, in dem die zwei Gitarristen „Django Reinhard auferstehen lassen, die Geige klingt, als wäre sie in Bukarest gestohlen, und der  Bass donnert weit kräftiger, als man es einem Begleitinstrument üblicherweise zugesteht“. (Folker Magazin) Dem musikalischen Eindruck konnte sich das NRW Kultursekretariat nicht verschließen und nahm die Band in das Förderprogramm auf. Der Widerhall aus dem Publikum: Absolut unwiderstehlich!

Marion Lenfant-Preus: Gesang
Alexander Sobocinski: Gitarre
Frank Brempel: Violine
Jonas Vogelsang: Gitarre
Stefan Berg: Kontrabass

www.marionandsoboband.com

Dieses Konzert wird gefördert durch das NRW Kultur Sekretariat Wuppertal


Weiterführende Informationen: